HomeNach Aufgabe suchenInformationen über dieses System für die frühzeitige Fehlerbehebung sammeln (für den Administrator)

Nach Aufgabe suchen

Informationen über dieses System für die frühzeitige Fehlerbehebung sammeln (für den Administrator)

Abruf von Vorgangsprotokollen für die Scan-/Faxübertragung über das Bedienfeld erlauben ([Sendeprotokolleinstellung])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Sicherheit]
        • [Sendeprotokolleinstellung]

Richten Sie Einstellungen für den Abruf eines Vorgangsprotokolls beim Scannen oder Senden eines Faxdokuments als Sendevorgangsprotokoll ein. Dies hilft bei der Analyse eines Sicherheitsproblems, wenn ein solches auftreten sollte.

Einstellung

Beschreibung

[Übertragungsprotokolleinstellung]

Legen Sie fest, ob Übertragungsprotokolle abgerufen werden sollen (Standard: [Nicht abrufen]).

[Sendeprotokoll löschen]

Löscht die gesammelten Übertragungsprotokolle.

  • Wählen Sie für die Ausgabe der abgerufenen Übertragungsprotokolle [Sendeprotokollausgabe] (Hier).

Ausgeben von Vorgangsprotokollen für die Scan-/Faxübertragung über das Bedienfeld ([Sendeprotokollausgabe])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Systemeinstellungen]
        • [Listen/Zähler]
          • [Sendeprotokollausgabe]

Druckt Protokolle der Sendevorgänge aus oder legt diese auf einem USB-Speicher ab.

Geben Sie [Ausgabedatenbereich] an und wählen Sie eine Ausgabemethode aus.

  • Tippen Sie zum Drucken auf [Drucken]. Ändern Sie bei Bedarf die Druckeinstellungen und tippen Sie dann auf [Start], um den Druckvorgang zu starten.

  • Sie können eine Sicherung in einem externen Speicher durchführen, indem Sie einen USB-Speicher an dieses System anschließen und auf [In externem Speicher speichern] tippen.

  • Diese Option wird angezeigt, wenn [Sendeprotokolleinstellung] (Hier) auf [Ein] gesetzt ist.

Netzwerkfehlercodes im Bildschirm dieses Systems anzeigen ([Anzeigeeinstellung für Netzwerkfehlercode])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Wartung]
        • [Anzeigeeinstellung für Netzwerkfehlercode]

Wenn beim Auftreten eines Fehlers im Bildschirm dieses Systems ein Fehlercode im Bildschirm angezeigt werden soll, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: EIN).

Sie können anhand des Codes in der Fehlercodeliste eine Beschreibung sowie die zu ergreifende Maßnahme finden.

  • Ausführliche Informationen zu den Fehlercodes finden Sie Hier.

Abrufen von Auftragsprotokollen für die Überprüfung des Nutzungsstatus oder des Papierverbrauchs nach Benutzer oder Kostenstelle ([Jobprotokoll-Einstellungen])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Sicherheit]
        • [Jobprotokoll-Einstellungen]

Richten Sie die Einstellungen für den Abruf von Auftragsprotokollen ein.

Einstellung

Beschreibung

[Nutzungseinstell.f.Jobprotokolle]

Hier

[Auftragsprotokoll löschen]

Hier

[Einstellung für die automatische Protokollverteilung]

Hier

[Einstellungen für syslog TX]

Hier

Erlauben der Erfassung der von diesem System empfangenen Druckdaten zur Analyse eines druckerspezifischen Fehlers ([Datenbericht drucken])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Sicherheit]
        • [Sicherheitsdetails]
          • [Datenbericht drucken]

Wenn dem Benutzer erlaubt werden soll, die auf diesem System empfangenen Druckdaten zu erfassen, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: EIN).

Anhand der erfassten Daten kann der Servicetechniker Druckfehler analysieren. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Kundendienst.

Einstellungen für die Fernbedienung des Bildschirms dieses Systems über einen Web-Browser einrichten ([Servereinstellungen für Remote-Bedienpultung])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Netzwerk]
        • [Remote-Bedienpult-Einstellungen]
          • [Servereinstellungen für Remote-Bedienpultung]

Richten Sie Einstellungen für die Bedienung des Bildschirms dieses Systems über den Web-Browser auf einem anderen Computer ein.

Einstellung

Beschreibung

[Servereinstell.]

Wenn der Bildschirm dieses Systems über einen Web-Browser auf einem anderen Computer bedient werden soll, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: AUS).

[Portnummer (SSL)]

Ändern Sie ggf. die Portnummer (Standard: [50443]).

[HTTP-Versionseinstellung]

Wählen Sie die Version des Protokolls für die HTTP-Kommunikation (Standard: [HTTP/1.1]).

  • [HTTP/1.1]: Es wird nur HTTP/1.1 verwendet.

  • [HTTP/2, HTTP/1.1]: Verwendet HTTP/2, wenn eine Verbindung mit HTTP/2 besteht. Ansonsten wird HTTP/1.1 verwendet.

[Kennwortauthentifizierung]

Wenn der Benutzer zur Eingabe des Kennworts für die Herstellung der Verbindung zu diesem System aufgefordert werden soll, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: AUS).

  • [Das Kennwort wurde geändert.]: Geben Sie das erforderliche Kennwort ein (max. 64 Zeichen).

[IP-Filterung (Zugang erlauben)]

Wenn Sie die Computer, denen der Zugriff auf dieses System erlaubt ist, anhand der IP-Adressen beschränken möchten, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: AUS). Geben Sie außerdem den Bereich der IP-Adressen an, für die der Zugriff erlaubt ist.

Einstellungen für die Fernbedienung des Bildschirms dieses Systems anhand von dedizierter Software einrichten ([Client-Einstellungen für Remote-Bedienpult])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Administrator]
      • [Netzwerk]
        • [Remote-Bedienpult-Einstellungen]
          • [Client-Einstellungen für Remote-Bedienpult]

Richten Sie Einstellungen für die Bedienung des Bildschirms dieses Systems über dedizierte Software auf einem anderen Computer ein.

Einstellung

Beschreibung

[Client-Einstellung]

Wenn der Bildschirm dieses Systems mit dedizierter Software auf einem anderen Computer bedient werden soll, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: AUS).

[Serveradresse]

Geben Sie die Adresse des Servers ein, auf dem die dedizierte Software installiert wurde. Verwenden Sie eines der folgenden Formate.

  • Eingabebeispiel für den Hostnamen: "host.beispiel.com"

  • Eingabebeispiel für die IP-Adresse (IPv4): "192.168.1.1"

  • Eingabebeispiel für die IP-Adresse (IPv6): "fe80::220:6bff:fe10:2f16"

[Portnummer]

Ändern Sie ggf. die Portnummer des Servers, auf dem die dedizierte Software installiert wurde (Standard: [443]).

[HTTP-Versionseinstellung]

Wählen Sie die Version des Protokolls für die HTTP-Kommunikation (Standard: [HTTP/1.1]).

  • [HTTP/1.1]: Es wird nur HTTP/1.1 verwendet.

  • [HTTP/2, HTTP/1.1]: Verwendet HTTP/2, wenn eine Verbindung mit HTTP/2 besteht. Ansonsten wird HTTP/1.1 verwendet.

[Verbindungs-Timeout]

Ändern Sie ggf. das Zeitlimit für die Kommunikation mit dem Server, auf dem die dedizierte Software installiert wurde (Standard: [60] Sek.).

[Einstellung Zertifikatverifizierungsstufe]

Wählen Sie für die Validierung des Zertifikats während der SSL-Kommunikation die Elemente, die verifiziert werden sollen.

  • [Ablaufdatum]: Überprüfen Sie, ob das Zertifikat noch gültig ist (Standard: EIN).

  • [CN]: Damit wird überprüft, ob der CN (Aliasname) des Zertifikats der Serveradresse entspricht (Standard: AUS).

  • [Schlüsselnutzung]: Damit wird überprüft, ob das Zertifikat entsprechend dem vorgesehenen, vom Zertifikataussteller genehmigten Zweck verwendet wird (Standard: AUS).

  • [Kette]: Damit wird überprüft, ob ein Problem bezüglich der Zertifikatkette (des Zertifikatpfads) besteht (Standard: AUS). Die Kette wird durch Verweis auf die auf diesem System verwalteten externen Zertifikate validiert.

  • [Ablaufdatum-Bestätigung]: Damit wird überprüft, ob das Zertifikat abgelaufen ist (Standard: AUS). Die Bestätigung des Ablaufdatums erfolgt in der Reihenfolge OCSP-Service (Online Certificate Status Protocol) und dann CRL (Certificate Revocation List).

[WebDAV-Client-Einstellung synchronisieren]

Wenn ein Proxy-Server in Ihrer Umgebung installiert ist, registrieren Sie den Proxy-Server.

  • [Synchronisieren]: Verwenden Sie einen Proxy-Server, der in den [Einstellungen für WebDAV-Client] registriert ist.

  • [Proxy-Einstellungen]: Registrieren einen anderen Proxy-Server als den in den [Einstellungen für WebDAV-Client] registrierten Proxy-Server.
    Geben Sie die Proxy-Server-Adresse, die Portnummer sowie den Benutzernamen und das Kennwort für die Anmeldung am Proxy-Server ein.

[Remote-Bedienpult über vCare starten]

Wenn dem Benutzer erlaubt werden soll, das Remote-Panel über das Ferndiagnosesystem zu starten, setzen Sie diese Option auf EIN (Standard: AUS).

Fernbetrieb des Bildschirms dieses Systems starten ([Remote-Bedienpult-Betrieb])

Funktionsaufruf:
  • [Bedienerprogramm]
    • [Remote-Bedienpult-Betrieb]

Startet die Fernbedienung des Bedienfelds dieses Systems.

  • Diese Einstellung wird angezeigt, wenn die [Client-Einstellungen für Remote-Bedienpult] (Hier) aktiviert sind.