HomeBoxOptionseinstellungen für den Druck

Optionseinstellungen für den Druck

Originalbild vergrößern oder verkleinern ([Zoom])

Ein Originalbild wird um einen beliebigen Zoomfaktor vergrößert oder verkleinert kopiert.

Einstellung

Beschreibung

[Einstellungen beim Speichern]

Druckt ein Originalbild mit dem Zoomfaktor aus, den Sie bei der Speicherung des Bildes festgelegt haben.

Neue Adresse eingeben

Geben Sie den Zoomfaktor manuell ein.

Fester Zoom

Wählen Sie einen festen Zoomfaktor für den Druck auf Papier im Standardformat.

[Minimal]

Das Format des Originals wird leicht verkleinert. Anschließend wird das Originalbild in der Mittelposition platziert und dann ausgedruckt.

Verwenden Sie diese Option zum Drucken des gesamten Originalbilds einschließlich der Randbereiche.

[Zoomfaktor]

Druckt das Original in der vorgegebenen Größe.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Papierfach festlegen ([Papier])

Bei der Auswahl von [Auto] wird automatisch das Fach ausgewählt, das Papier im selben Format wie das Original enthält.

Wenn Sie auf Papier in einem vom Original abweichenden Format oder auf Papier in der Stapelanlage/dem Spezialeinzug drucken möchten, geben Sie das gewünschte Fach manuell an.

  • Diese Funktion ist verfügbar, wenn Daten von einem USB-Flashlaufwerk gedruckt werden.

Drucken auf beiden Blattseiten ([1-seitig/2-seitig])

Das Original wird entweder auf eine oder auf beide Seiten des Papiers gedruckt.

Einstellung

Beschreibung

[1-seitig/2-seitig]

Wählen Sie aus, ob Seiten ein- oder zweiseitig bedruckt werden sollen.

[Kontinuierliches Drucken]*1

Diese Einstellung ist verfügbar, wenn [1-seitig/2-seitig] auf [2-seitg] eingestellt ist.

Wählen Sie diese Option, um die nächste Datei auf der Papierrückseite zu drucken, nachdem Sie eine Datei mit einer ungeraden Seitenanzahl gedruckt haben.

[Bindeposition]*2

Diese Einstellung ist verfügbar, wenn [1-seitig/2-seitig] auf [2-seitg] eingestellt ist.

Wählen Sie die Bindeposition.

*1[Kontinuierliches Drucken] wird angezeigt, wenn für die Benutzerbox Kombinieren ausgewählt ist.

*2[Bindeposition] wird angezeigt, wenn Daten von einem USB-Flashlaufwerk gedruckt werden.

Drucken mehrerer Seiten auf dieselbe Seite eines Blatt Papiers ([Kombinieren])

Mehrere Seiten (2 Seiten, 4 Seiten oder 8 Seiten) werden verkleinert und auf dieselbe Seite eines Blatts gedruckt.

Bei Auswahl von [4-auf-1] oder [8-auf-1] können Sie für das kombinierte Seitenlayout [Horizontal] oder [Vertikal] auswählen.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien von einem USB-Flashlaufwerk drucken möchten.

Heften von Papier ([Heften])

Die bedruckten Blätter werden geheftet.

Einstellung

Beschreibung

[Ecke]

Alle gedruckten Blätter werden vor der Ausgabe an einer Ecke (links oben oder rechts oben) geheftet.

[2-fach]

Jeder Satz gedruckter Blätter wird vor der Ausgabe an zwei Positionen (oben, links oder rechts) geheftet.

[Positionseinstellung]

Wählen Sie die Bindeposition. Wenn die Bindeposition auf [Auto] gesetzt ist, wird die Bindeposition automatisch anhand der Ausrichtung der Druckdatei bestimmt.

  • Für die Verwendung dieser Funktion wird eine Zubehörkomponente benötigt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Zubehörkomponenten finden Sie Hier.

Lochen ([Lochen])

Lochen Sie die gedruckten Blätter, um das Abheften zu ermöglichen.

Einstellung

Beschreibung

[Positionseinstellung]

Wählen Sie eine Lochposition. Wenn die Lochposition auf [Auto] gesetzt ist, wird die Lochposition automatisch anhand der Ausrichtung der Druckdatei bestimmt.

  • Für die Verwendung dieser Funktion wird eine Zubehörkomponente benötigt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Zubehörkomponenten finden Sie Hier.

  • Für die Anzahl der Löcher können regionale Unterschiede gelten.

Falzen/Heften ([Falzen/Binden])

Falzen oder falzen und heften Sie gedruckte Blätter vor der Ausgabe.

Halbfalz

Ein gedrucktes Blatt wird vor der Ausgabe in der Mitte gefalzt. Wählen Sie auch die Einheit für das Falzen des Papiers aus: [Nach Kopierjob (Mehrere Blätter)], [1 Einheit] oder [Auf Seitenbasis]. Wenn Sie [Auf Seitenbasis] auswählen, geben Sie die Anzahl der Seiten an, die gleichzeitig gefalzt werden sollen.

Brieffalz

Ein gedrucktes Blatt wird vor der Ausgabe dreifach gefalzt. Wählen Sie auch die Einheit für das Falzen des Papiers aus: [Nach Kopierjob (Mehrere Blätter)], [1 Einheit] oder [Auf Seitenbasis]. Wenn Sie [Auf Seitenbasis] auswählen, geben Sie die Anzahl der Seiten an, die gleichzeitig gefalzt werden sollen.

Mittelheften und Falzen

Ein gedrucktes Blatt wird vor der Ausgabe geheftet und in der Mitte gefalzt.

Z-Falz

Gibt ein gedrucktes Blatt aus, das an der langen Seite per Z-Falz gefalzt wird.

  • Für die Verwendung dieser Funktion wird eine Zubehörkomponente benötigt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Zubehörkomponenten finden Sie Hier.

Nach Sätzen ausgeben ([Gruppe/Sortieren])

Legen Sie fest, ob beim Drucken von mehreren Kopiensätzen die ausgegebenen Blätter sortiert oder gruppiert werden sollen.

Einstellung

Beschreibung

[Gruppieren]

Die einzelnen Kopien werden seitenweise getrennt ausgegeben, zum Beispiel: "111", "222", "333", "444" und "555".

[Sortieren]

Die einzelnen Kopien werden getrennt nacheinander ausgegeben, zum Beispiel: "12345", "12345" und "12345".

Ausgabeposition satzweise verlagern ([Versatz])

Wenn [Versatz] angegeben wird, während der Finisher oder die Zweifachablage installiert ist, werden die gedruckten Blätter bei der Ausgabe übereinander gestapelt, wobei einzelne Kopien- oder Seitensätze versetzt abgelegt werden, um sie voneinander zu trennen.
Wenn weder der Finisher noch die Zweifachablage installiert ist, werden die gedruckten Blätter kreuzweise nach Kopien oder Seite sortiert ausgegeben, wenn [Versatz] aktiviert ist und die folgenden Bedingungen erfüllt sind.

  • Papier im Format 8-1/2 11, A4 oder B5 wird verwendet

  • Es wird Papier desselben Formats oder derselben Größe in der Ausrichtung und eingelegt

  • Angabe der automatischen Papierauswahl in den Papierformateinstellungen

XLSX-Blatt oder Buch drucken ([Blatt-/Buchdruck])

Geben Sie an, ob beim Drucken einer XLSX-Datei im OOXML-Format das derzeit ausgewählte Blatt oder das gesamte Buch gedruckt werden soll.

Einstellung

Beschreibung

[Alle Blätter]

Druckt alle Blätter des Buchs.

[Aktuelles Blatt]

Druckt nur das ausgewählte Blatt.

  • Diese Funktion ist verfügbar, wenn Daten von einem USB-Flashlaufwerk gedruckt werden.

Mehrseitige PDF-, XPS- oder OOXML-Datei auf dieselbe Seite eines einzelnen Blatts drucken ([Kombination])

Kombinieren Sie eine mehrseitige PDF-, XPS- oder OOXML-Datei auf einer einzelnen Seite und drucken Sie diese aus.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um die Kombination zu aktivieren.

[Anzahl der Seitenkombinationen]

Geben Sie die Anzahl der Zeilen und Spalten (max. 5 Zeilen 5 Spalten) für die Originalbilder auf einer einzigen Druckseite an.

[Kombinationsmethode]

Wählen Sie als Seitenlayout entweder [Horizontal] oder [Vertikal] aus.

[Kombinationsrichtung]

Wählen Sie die Anordnung der Originalbilder aus.

[Layout-Einstellungen]

Legen Sie einen Abstand zwischen den Bildern, einen Zoomfaktor für die Bilder und einen Seitenrand fest.

  • [Seitenrand drucken]: Aktivieren Sie diese Option, um die Seiten einzurahmen.

  • Diese Funktion ist verfügbar, wenn Daten von einem USB-Flashlaufwerk gedruckt werden.

Drucken in einem Broschürenformat ([Broschüre])

Die Seiten in den Originaldaten werden in einem Broschürenformat als Doppelseite angeordnet und auf beide Seiten der Blätter gedruckt. Sie können außerdem die Bindeposition angeben oder ein vorderes und hinteres Deckblatt einfügen.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN] aus, um eine Broschüre zu erstellen.

[Bindung links]/[Bindung rechts]

Wählen Sie die Bindeposition für die gedruckten Blätter aus.

[Falzen/Binden]

Die gedruckten Blätter werden vor der Ausgabe in der Mitte geheftet oder gefalzt.

  • [Halbfalz]: Ein gedrucktes Blatt wird vor der Ausgabe in der Mitte gefalzt.

  • [Mittenheftung und Falzung]: Ein gedrucktes Blatt wird vor der Ausgabe geheftet und in der Mitte gefalzt.

[Deckblatt]

Geben Sie diese Option an, um ein von den Textseiten abweichendes Blatt Papier als vorderes Deckblatt einer Broschüre einzufügen.

  • [Vorne (Kopie)]: Druckt die vordere Seite auf das vordere Blatt.

  • [Vorne (Leer)]: Fügt ein leeres vorderes Blatt ein.

  • [Papier]: Wählen Sie das Papier, das für das Deckblatt verwendet werden soll.

  • Für die Verwendung von [Falzen/Binden] wird eine Zubehörkomponente benötigt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Zubehörkomponenten finden Sie Hier.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Rand auf den Seiten hinzufügen ([Seitenrand])

Fügen Sie einen Binderand auf jeder Seite hinzu, um die gedruckten Blätter zu binden.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um den Binderand zu aktivieren.

[Randposition]

Wählen Sie die Papierbindungsposition.

  • [Auto]: Die Bindungsrichtung wird automatisch festgelegt. Wenn die lange Seite der Datei eine Länge von 11-11/16 Zoll (297  mm) oder weniger hat, erfolgt die Bindung an der langen Seite des Papiers. Wenn die lange Seite der Datei eine Länge von mehr als 11-11/16 Zoll (297 mm) hat, erfolgt die Bindung an der kurzen Seite des Papiers.

  • [Bindung links]: Wählen Sie diese Option, wenn die Bindung an der linken Seite des Papiers erfolgen soll.

  • [Bindung rechts]: Wählen Sie diese Option, wenn die Bindung an der rechten Seite des Papiers erfolgen soll.

  • [Oben binden]: Wählen Sie diese Option, wenn die Bindung an der Oberseite des Papiers erfolgen soll.

[Wert für Randanpassung]

Wählen Sie [Wert für Randanpassung] und geben Sie den Wert für den Rand unter [Randbreite] ein.

  • Wenn ein Teil des Bildes durch einen falsch eingestellten Seitenrand verloren geht, verkleinern Sie zum Drucken die Bildgröße.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Druckposition feineinstellen ([Bildversatz])

Sie können eine Feinabstimmung der Bildposition vornehmen, indem Sie sie in Abhängigkeit vom Papierformat in horizontaler oder vertikaler Richtung verschieben. Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie eine Feineinstellung vornehmen möchten, wie z.B. geringfügige Änderung der Druckposition oder Druck von Bildern an verschiedenen Positionen auf der Vorder- und der Rückseite.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um ein Bild zu verschieben.

[Vorderseite]/[Rückseite]

Passt die Bildposition auf dem Druckpapier an, indem das Bild in horizontale oder vertikale Richtung verschoben wird.

  • [Vers. n. li.]/[Re.versatz]: Verschiebt das Bild nach links oder rechts. Wählen Sie die Verschiebungsrichtung und geben Sie den Wert für die Verschiebung unter [Versatzwert] an.

  • [Vers. n. ob.]/[Ab]: Verschiebt das Bild nach oben oder unten. Wählen Sie die Verschiebungsrichtung und geben Sie den Wert für die Verschiebung unter [Versatzwert] an.

[Hinten anwenden]

Verwenden Sie bei diesem Element für die Rückseite des Druckpapiers dieselbe Einstellung wie für die Vorderseite.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Einfügen von vorderen und hinteren Deckblättern ([Deckblatt])

Sie können ein Deckblatt vor der ersten oder nach der letzten Textseite einfügen. Das Papier der vorderen und hinteren Deckblätter kann sich von den Textseiten unterscheiden (im Hinblick auf die Farbe und Stärke des Papiers). Sie können Deckblätter und Textseiten gleichzeitig drucken.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um ein Deckblatt zu verwenden.

[Vorderes Deckblatt]

Geben Sie die Methode zum Einfügen eines vorderen Deckblatts an.

  • [Vorne (Kopie)]: Druckt die vordere Seite auf das vordere Blatt.

  • [Vorne (Leer)]: Fügt ein leeres vorderes Blatt ein.

  • [Papier]: Wählen Sie das Papier, das für das Deckblatt verwendet werden soll. Verwenden Sie für das Deckblatt und die Textseiten dasselbe Format und legen Sie sie in derselben Ausrichtung ab.

[Hinteres Deckblatt]

Geben Sie die Methode zum Einfügen eines hinteren Deckblatts an.

  • [Hint.(Kop.)]: Druckt die letzte Seite auf das hintere Blatt.

  • [Hinten (Leer)]: Fügt ein leeres hinteres Blatt ein.

  • [Papier]: Wählen Sie das Papier für die Rückseite aus. Verwenden Sie für das Deckblatt und die Textseiten dasselbe Format und legen Sie sie in derselben Ausrichtung ab.

  • Verwenden Sie für das Deckblatt und die Textseiten dasselbe Format und legen Sie sie in derselben Ausrichtung ab.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Einfügen eines abweichenden Blatts an der angegebenen Seite ([Blatt einfügen])

Von den anderen Seiten abweichendes Papier wird an den angegebenen Seiten eingefügt. Sie können farbiges und dickes Papier einfügen. Außerdem können Sie die Originaldaten auf dem eingefügten Blatt drucken oder dieses frei lassen.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um ein Trennblatt zu verwenden.

[Einfügeposition]

Legen Sie die Seitenzahl fest, an der ein anderes Blatt eingefügt werden soll.

  • Geben Sie Seitenzahl des Zwischenblatts ein und tippen Sie auf [Hinzu], um die Seitenzahl des Trennblatts zu registrieren.

  • Wenn Sie eine falsche Zahl eingegeben haben, wählen Sie diese aus und tippen Sie auf [Löschen].

  • Wenn Seitenzahlen in zufälliger Reihenfolge eingegeben werden, werden sie automatisch in aufsteigender Reihenfolge neu angeordnet.

[Trennblattpapier]

Wählen Sie die Papierkassette aus, in der das gewünschte Papier eingelegt ist.

Verwenden Sie dasselbe Papierformat für die Trennseiten und die Textseiten und legen Sie sie in derselben Ausrichtung ein.

[Einfügeart]

Legen Sie fest, ob eine Datei auf die Trennblätter gedruckt werden soll.

  • Sie können bis zu 30 Positionen für Zwischenblätter angeben.

  • Verwenden Sie für das Deckblatt und die Textseiten dasselbe Format und legen Sie sie in derselben Ausrichtung ein.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Drucken der ersten Seite eines Kapitels auf der Vorderseite ([Kapitel])

Beim zweiseitigen Druck wird die erste Seite jedes Kapitels immer auf die Vorderseite des verwendeten Blatts gedruckt. Die erste Seite jedes Kapitels und die Textseiten werden auf dasselbe Papier gedruckt. Sie können für die erste Seite jedes Kapitels auch einen anderen Papiertyp verwenden.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um Kapitel zu verwenden.

[Kapitelposition]

Geben Sie die Kapitelseite an, die auf der Vorderseite gedruckt werden soll.

  • Geben Sie Seitenzahl der Kapitelposition ein und tippen Sie auf [Hinzu], um die Kapitelseitenzahl zu registrieren.

  • Wenn Sie eine falsche Kapitelseitenzahl eingegeben haben, wählen Sie diese aus und tippen Sie auf [Löschen].

  • Wenn Seitenzahlen in zufälliger Reihenfolge eingegeben werden, werden sie automatisch in aufsteigender Reihenfolge neu angeordnet.

[Kapitelpapiereinfügung]

Legen Sie fest, ob für das Kapitel und den Text dieselbe oder eine andere Seite verwendet werden soll.

  • [AUS]: Alle Seiten werden auf dasselbe Papier gedruckt.

  • [Kopie einfügen]: Die Kapitelseiten werden auf andere Blätter als die Textseiten gedruckt. Wählen Sie unter [Papiertyp f. Kapitel] das Papierfach aus, in dem das einzufügende Papier eingelegt ist.

[Papiertyp f. Kapitel]

Wenn [Kapitelpapiereinfügung] auf [Kopie einfügen] gesetzt ist, wählen Sie das Papierfach aus, in dem das Kapitelpapier eingelegt ist.

Wenn der Papiertyp für das Kapitelpapier vom Textpapier abweicht, verwenden Sie Papier mit identischem Format und legen Sie es in der richtigen Ausrichtung ab.

  • Sie können bis zu 30 Positionen für die erste Seite eines Kapitels angeben.

  • Legen Sie das Papier für die ersten Kapitelseiten in derselben Ausrichtung und mit demselben Format wie beim Papier für das Hauptdokument ein.

  • Bei Verwendung der Kapitelfunktion wird die Option [2-seitig/Kombination] automatisch auf [2-seitig] gesetzt.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Druckdatum/-uhrzeit hinzufügen ([Datum/Uhrzeit])

Fügen Sie das Druckdatum/die Druckuhrzeit auf der ersten Seite oder auf allen Seiten ein.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um das Datum/die Uhrzeit einzufügen.

[Datumsformat]

Wählen Sie das Druckformat für das Datum.

[Uhrzeitformat]

Wählen Sie das Druckformat für die Uhrzeit. Wenn die Uhrzeit nicht gedruckt werden soll, wählen Sie [AUS].

[Seiten]

Wählen Sie den Bereich der zu druckenden Seiten.

[Textdetails]

Wählen Sie bei Bedarf das Textdruckformat aus.

[Druckposition]

Wählen Sie bei Bedarf die Druckposition des Texts. Sie können in [Position einstellen] die Druckposition genauer einstellen.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.

Hinzufügen der Seitenzahl ([Seitenzahl])

Fügt Seiten- und Kapitelnummern auf den gedruckten Blättern ein. Seitenzahlen und Kapitelnummern werden auf allen Seiten gedruckt.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um die Seitenzahl festzulegen.

[Seitenzahlenformat]

Wählen Sie das Format der Seitenzahl.

[Startseitenzahl]

Geben Sie die Startseitenzahl an, die auf die erste Seite gedruckt werden soll.

Geben Sie zum Beispiel für den Druck von Seitenzahlen ab der dritten Seite der Datei "-1" ein. Die erste Seite der Datei wird als "-1", die zweite Seite als "0" und die dritte Seite als "1" gezählt. Unter [Startseitenzahl] wird festgelegt, dass eine Seitenzahl auf Seite 1 und auf den folgenden Seiten gedruckt wird. Wenn "2" eingegeben wird, werden die Seitenzahlen ab der ersten Seite der Datei in der Reihenfolge "2, 3" usw. gedruckt. "-" (Minuszeichen) wechselt bei jedem Tippen zwischen "+" und "-" [*].

[Startkapitelnummer]

Geben Sie die Startkapitelnummer ein, wenn eine Datei in Kapitel unterteilt ist und Sie Kapitelnummern ab dem zweiten Kapitel drucken möchten. Sie können die Startkapitelnummer angeben, wenn Sie [Kapitelseite] unter [Seitenzahlenformat] ausgewählt haben.

Geben Sie zum Beispiel für den Druck von Kapitelnummern ab dem dritten Kapitel "-1". Das erste Kapitel der Datei wird als "-1", das zweite Kapitel als "0" und das dritte Kapitel als "1" gezählt. Unter [Startkapitelnummer] wird festgelegt, dass die Kapitelnummer für die Kapitel gedruckt wird, die als 1 und höher gezählt werden. Bei Eingabe von "2" wird die Nummer ab der ersten Seite des ersten Kapitels der Datei in der Form "2-1, 2-2" gedruckt. "-" (Minuszeichen) wechselt bei jedem Tippen zwischen "+" und "-" [*].

[Textdetails]

Wählen Sie bei Bedarf das Textdruckformat aus.

[Druckposition]

Wählen Sie bei Bedarf die Druckposition des Texts. Sie können in [Position einstellen] die Druckposition genauer einstellen.

[Trennblatteinstellungen] *

Wenn Sie Blätter mit der Deckblattfunktion der Trennblattfunktion einfügen, geben Sie an, ob auf das eingefügte Blatt eine Seitenzahl gedruckt werden soll.

  • [Deckblatt]: Legen Sie fest, ob auf einem Deckblatt eine Seitenzahl gedruckt werden soll. Eine Deckblattseite wird auch dann an die Seitenzahl angerechnet, wenn [Nicht drucken] ausgewählt ist.

  • [Einfügen (Kopie)]: Legen Sie fest, ob eine Seitenzahl auf das eingefügte Trennblatt gedruckt werden soll. Die eingefügten Seiten werden auch dann an die Seitenzahl angerechnet, wenn [Nicht drucken] ausgewählt ist. Bei Auswahl von [Überspringen] wird die Seitenzahl nicht gedruckt und die eingefügte Seite wird nicht an die Seitenzahl angerechnet.

  • [Einfügen (Leer)]: Legen Sie fest, ob beim Einfügen von Leerpapier eine leere Seite an die Seitenzahl angerechnet werden soll. Die eingefügten Seiten werden auch dann an die Seitenzahl angerechnet, wenn [Nicht drucken] ausgewählt ist. Bei Auswahl von [Überspringen] werden die eingefügten Seiten nicht an die Seitenzahl angerechnet.

*[Trennblatteinstellungen] wird angezeigt, wenn Daten aus den folgenden Benutzerboxen gedruckt werden.
Benutzerbox
Box für geschützte Dokumente
Anmerkungs-Benutzerbox

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.

Hinzufügen eines Stempels ([Stempel])

Text, wie z. B. "Bitte um Antwort" oder "Verschlusssache", kann auf der ersten Seite oder auf allen Seiten gedruckt werden. Sie können den hinzuzufügenden Text aus den registrierten festen Stempeln und den eigenen registrierten Stempeln auswählen.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um die Stempelfunktion zu verwenden.

[Stempeltyp]

Wählen Sie den zu druckenden Stempel.

[Seiten]

Wählen Sie den Bereich der zu druckenden Seiten.

[Textdetails]

Wählen Sie bei Bedarf das Textdruckformat aus.

[Druckposition]

Wählen Sie bei Bedarf die Druckposition des Texts. Sie können in [Position einstellen] die Druckposition genauer einstellen.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.

Einfügen eines Stempels auf der gesamten Seite ([Mehrfach-Stempel])

Drucken Sie einen Stempel, wie z. B. "Kopie" oder "Privat", auf die gesamte Seite.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um die Mehrfachstempelfunktion zu verwenden.

[Mehrfachstempeltyp]

Wählen Sie einen verwendeten Stempel aus. Datum und Uhrzeit können ebenfalls gedruckt werden.

  • [Vordefinierter Stempel]: Wählen Sie den vordefinierten Stempel, der gedruckt werden soll.

  • [Registrierter Stempel]: Wählen Sie den registrierten Stempel, der gedruckt werden soll.

  • [Datum/Uhrzeit]: Wählen Sie das Format (Typ) für den Druck des Datums und der Uhrzeit.

  • [Andere]: Geben Sie die Auftragsnummer, die Seriennummer des Systems und die Verteilnummer für den Druck an.

[Stempeleinstellungen]

Der Registrierungsstatus des Stempels wird angezeigt.

[Detaileinstell]

Wählen Sie bei Bedarf Dichte, Größe und Muster der Zeichen für den Überdruck.

[Position ändern/löschen]

Ermöglicht es, die Stempelposition bei Bedarf zu prüfen, zu ändern oder zu löschen. Sie können die Stempelfolge ändern und ein Leerzeichen zwischen Stempeln einfügen. Wenn Sie bis zu vier Stempel auswählen, können Sie ihren Winkel ändern (45 Grad).

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.

Hinzufügen von Informationen zur Kopfzeile/Fußzeile ([Kopfzeile/Fußzeile])

Fügt das Datum, die Uhrzeit und beliebigen Text an den oberen und unteren Rändern (Kopfzeile/Fußzeile) der angegebenen Seite hinzu. Sie müssen die Informationen, die in die Kopfzeile/Fußzeile eingefügt werden sollen, vorab auf diesem System registrieren.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN] aus, um die Kopfzeile/Fußzeile zu drucken.

[Kopfzeile/Fußzeile abrufen]

Wählen Sie die zu druckende Kopfzeile/Fußzeile. Wählen Sie die Kopfzeile/Fußzeile aus den vorab registrierten Kopfzeilen/Fußzeilen aus.

[Prüfen/temporär ändern]

Bei Bedarf können Sie die Details des Programms, das unter [Kopfzeile/Fußzeile abrufen] ausgewählt ist, prüfen oder vorübergehend ändern.

  • [Kopfzeileneinstellungen]: Ändern Sie die Inhalte der Kopfzeile.

  • [Fußzeileneinstellungen]: Ändern Sie die Inhalte der Fußzeile.

  • [Seiten]: Ändern Sie die Reihenfolge der zu druckenden Seiten.

  • [Textdetails]: Ändern Sie die Druckgröße und die Schriftart.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Registrierte Bilder erstellen ([Registriertes Overlay])

Sie können ein registriertes Overlay-Bild abrufen und in die Druckdatei einbetten. Diese Funktion ist nützlich für die Registrierung häufig verwendeter Overlay-Bilder.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um das Registrierte Overlay zu verwenden.

[Overlay-Bild abrufen]

Geben Sie an, auf welche Seite des Papiers das Overlay-Bild eingebettet werden soll, und wählen Sie das zu verwendende Overlay-Bild aus. Überprüfen Sie gegebenenfalls die Dichte, die Erstellungsmethode und die Vorschau des Overlay-Bilds.

Bei Auswahl von [Hinten anwenden] wird das Bild der Vorderseite auf der Rückseite des Papiers erstellt.

[Seiten]

Wählen Sie den Bereich der Seiten, auf denen ein Overlay-Bild erstellt werden soll.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus den folgenden Boxen drucken möchten.
    Code- & Druck-Box, Externer Speicher

Drucken eines verborgenen Sicherheitswasserzeichens ([Kopierschutz])

Text wie "Kopie" oder "Privat" wird als verborgener Text gedruckt.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um den Kopierschutz zu verwenden.

[Kopierschutztyp]

Wählen Sie einen verwendeten Stempel aus. Datum und Uhrzeit können ebenfalls gedruckt werden.

  • [Vordefinierter Stempel]: Wählen Sie den vordefinierten Stempel, der gedruckt werden soll.

  • [Registrierter Stempel]: Wählen Sie den registrierten Stempel, der gedruckt werden soll.

  • [Datum/Uhrzeit]: Wählen Sie das Format (Typ) für den Druck des Datums und der Uhrzeit.

  • [Andere]: Geben Sie die Auftragsnummer, die Seriennummer des Systems und die Verteilnummer für den Druck an.

[Stempeleinstellungen]

Der Registrierungsstatus des Stempels wird angezeigt.

[Detaileinstell]

Wählen Sie bei Bedarf Dichte, Größe und Muster der Zeichen für den Überdruck.

[Kopierschutz]

Legen Sie fest, wie das Kopierschutzmuster gedruckt werden soll. Bei Bedarf können Sie auch den Musterkontrast festlegen.

[Hintergrundmuster]

Wählen Sie ein Hintergrundmuster.

[Position ändern/löschen]

Ermöglicht es, die Stempelposition bei Bedarf zu prüfen, zu ändern oder zu löschen. Sie können die Stempelfolge ändern und ein Leerzeichen zwischen Stempeln einfügen. Wenn Sie bis zu vier Stempel auswählen, können Sie ihren Winkel ändern (45 Grad).

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.

Hinzufügen von Kopierbeschränkungsinformationen ([Kopierschutz])

Mit der Kopierschutzfunktion werden verborgene Sicherheitswasserzeichen (z.B. "Privat") oder ein Datum im Hintergrund gedruckt, um die Anfertigung von unautorisierten Kopien zu verhindern. Zudem wird auf allen gedruckten Seiten ein Kopierbeschränkungsmuster eingebettet.

Wenn auf einem Gerät, das den Kopierschutz unterstützt, ein kopiergeschütztes Blatt kopiert wird, wird das Muster für den Kopierschutz gescannt. Der Kopiervorgang wird daraufhin abgebrochen und der Auftrag wird gelöscht.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um den Kopierschutz zu verwenden.

[Stempeltyp]

Wählen Sie einen verwendeten Stempel aus. Datum und Uhrzeit können ebenfalls gedruckt werden.

  • [Vordefinierter Stempel]: Wählen Sie den vordefinierten Stempel, der gedruckt werden soll.

  • [Datum/Uhrzeit]: Wählen Sie das Format (Typ) für den Druck des Datums und der Uhrzeit.

  • [Andere]: Geben Sie die Auftragsnummer, die Seriennummer des Systems und die Verteilnummer für den Druck an.

[Stempeleinstellungen]

Der Registrierungsstatus des Stempels wird angezeigt.

[Detaileinstell]

Wählen Sie bei Bedarf das Textdruckformat aus.

[Kopierschutz]

Legen Sie bei Bedarf den Kontrast des Kopierschutz-Musters fest.

[Hintergrundmuster]

Wählen Sie ein Hintergrundmuster.

  • Für die Verwendung dieser Funktion wird eine Zubehörkomponente benötigt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Zubehörkomponenten finden Sie Hier.

  • Wählen Sie für die Verwendung dieser Funktion [Kopiersicherheit] (Hier) und setzen Sie [Kopierschutz] auf EIN.

  • Farbpapier, Umschläge und OHP-Folien werden nicht von der Kopierschutzfunktion unterstützt.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.

Hinzufügen eines Kennworts ([Kennwortkopie])

Die Kennwortkopie ist eine Kopierschutzfunktion, mit der verborgene Sicherheitswasserzeichen (z.B. "Privat") oder ein Datum im Hintergrund gedruckt werden, um die Anfertigung von unautorisierten Kopien zu verhindern. Zudem wird auf allen gedruckten Seiten ein Kennwort für die Kennwortkopie-Funktion eingebettet.

Wenn auf einem Gerät, das die Kennwortkopie-Funktion unterstützt, ein Blatt mit eingebettetem Kennwort kopiert wird, wird das Muster für die Kennwortkopie gescannt. Anschließend wird der Benutzer zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert. Wenn das korrekte Kennwort eingegeben wird, wird der Kopiervorgang gestartet.

Einstellung

Beschreibung

[EIN]/[AUS]

Wählen Sie [EIN], um die Kennwortkopie zu aktivieren.

[Kennwort]

Geben Sie ein Kennwort ein, mit dem die Erstellung von Kopien beschränkt werden soll.

[Stempeleinstell.]

Legen Sie einen Stempel fest, der auf jedes Blatt gedruckt werden soll.

[Stempeltyp]

Wählen Sie einen verwendeten Stempel aus. Datum und Uhrzeit können ebenfalls gedruckt werden.

  • [Vordefinierter Stempel]: Wählen Sie den vordefinierten Stempel, der gedruckt werden soll.

  • [Datum/Uhrzeit]: Wählen Sie das Format (Typ) für den Druck des Datums und der Uhrzeit.

  • [Andere]: Geben Sie die Auftragsnummer, die Seriennummer des Systems und die Verteilnummer für den Druck an.

[Stempeleinstellungen]

Der Registrierungsstatus des Stempels wird angezeigt.

[Detaileinstell]

Wählen Sie bei Bedarf das Textdruckformat aus.

[Muster für Kennwortkopie]

Legen Sie bei Bedarf den Kontrast des Kennwortkopie-Musters fest.

[Hintergrundmuster]

Wählen Sie ein Hintergrundmuster.

  • Für die Verwendung dieser Funktion wird eine Zubehörkomponente benötigt. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Zubehörkomponenten finden Sie Hier.

  • Wählen Sie für die Verwendung dieser Funktion [Kopiersicherheit] (Hier) und setzen Sie [Kennwortkopie] auf EIN.

  • Farbpapier, Umschläge und OHP-Folien werden nicht von der Kennwortkopie-Funktion unterstützt.

  • Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie Dateien aus der Code- & Druck-Box drucken möchten.